LEBEN_MYTHEN_MYSTERIEN

Fehlkonstruktion Wirbelsäule

Markus Rammerstorfer

Unser Leben ist voll von »Wahrheiten«, deren Legitimation kaum hinterfragt wird. Bisweilen kommt es vor, dass neue Erkenntnisse ehemals »Wahres« widerlegen, das Gewohnte jedoch im Alltag als eine Art kollektiver Irrtum weiter existiert. So entstehen Mythen. In der Medizin mit ihren Fach- und Randgebieten tummeln sich einige davon. Mitunter werden dadurch nützliche Entwicklungen ausgebremst. Die pt leuchtet in jeder Ausgabe einen solchen Mythos aus.

Mythos

Häufige Wirbelsäulenprobleme sind das Übel, welches der Mensch für den aufrechten Gang in Kauf nehmen muss. Das Grundproblem ist, dass der Mensch zwar aufrecht geht, sein Stütz- und Bewegungsapparat jedoch weitgehend dem eines Vierbeiners entspricht.

...

weiter ... (für pt_Abonnenten)


Zurück zum Inhaltsverzeichnis 11/2007

 © Pflaum Verlag www.physiotherapeuten.de