PRAXIS_ERFAHRUNG

Bewegung +++ Repetition +++ Aufgabenorientierung +++ Lokomotion +++ Kletterwand

Therapeutisches Klettern bei Multipler Sklerose

Sichtweise der neurowissenschaftlichen Lernforschung und Einbindung der ICF

Gabriele Reimann

Auf einen Blick

Therapeutisches Klettern stellt in Verbindung mit traditionellen Behandlungsverfahren bei Patienten mit Multipler Sklerose eine hervorragende Lokomotionstherapie dar. Die hohe komplexe Funktionalität der Kletterbewegung erfüllt eine Vielzahl von Kriterien der modernen Lernforschung sowie Komponenten der internationalen Klassifikation der Funktionsfähigkeit, Behinderung und Gesundheit (ICF). Die Autorin legt Ihnen die verschiedenen Bewegungsformen dar und erläutert Ihnen eine der vielen möglichen Therapiekombinationen.


Parallelen zur Lokomotionstherapie auf dem Laufband

Rhythmische Bewegungen

Ähnlich wie bei der Lokomotionstherapie auf dem Laufband werden beim therapeutischen Klettern an einer Treadwall (siehe Glossar) rhythmische Bewegungen durchgeführt. Beim freien Gehen auf dem Laufband schwingen die Arme bei einer normalen Gehgeschwindigkeit spontan zu den Beinen in einer Gegenbewegung, so dass ein Kreuzgangmuster entsteht (1). Dieser Armschwung beim Gehen kann die Fortbewegung hilfreich unterstützen, ist jedoch nicht zwingend erforderlich, um sich gehend fortzubewegen. Zumal es scheint, dass es sich bei der Flexionsbewegung des Arms beim Gehen um einen rein passiven Vorgang handelt.

Komplexer Bewegungsablauf

Im Vergleich zur Gehbewegung findet beim Klettern eine vertikale Lokomotionsrichtung statt und ein gesteigerter aktiver Einsatz der Arme ist erforderlich. Die Koordination der rhythmischen Aktivität von Armen und Beinen ist ein Charakteristikum der Vierfüßlerlokomotion. Es handelt sich um eine Komplexbewegung des ganzen Körpers inklusive Rumpfaktivierung. Komplexbewegungen sind entwicklungsgeschichtlich zum Teil angeborene Bewegungen, wie Gehen, Laufen oder Schwimmen, die je-


Abb. 1:
Der Bezug zur Perspektive der ICF
ist beim therapeutischen Klettern
in vielen Bereichen möglich
Fotos: Gabriele Reimann



weiter ... (für pt_Abonnenten)


Sie haben noch kein _Abonnement?
Profitieren Sie von dem umfangreichen Angebot für _Abonnenten!

Bestellinformationen


Zurück zum Inhaltsverzeichnis

 © Pflaum Verlag www.physiotherapeuten.de