WISSENSCHAFT_KOMPETENZEN

Institut für angewandte Forschung am Bewegungssystem +++ Journal Club +++ Wissenschaftliches Arbeiten

Und es gibt sie doch!

Physiotherapeutische Forschung in Deutschland

Konstantin Beinert

Auf einen Blick

Die physiotherapeutische Forschung steckt in Deutschland immer noch in den Kinderschuhen. Während PhysiotherapeutInnen in anderen Ländern bereits ganz selbstverständlich im Praxisalltag an wissenschaftlichen Projekten arbeiten, gibt es hierzulande noch wenige Plattformen. In diesem Beitrag stellt Ihnen der Autor die Arbeit des Instituts für angewandte Forschung am Bewegungssystem vor und zeigt auf, dass viele Forschungsfragen sozusagen auf der Behandlungsbank liege


Rollenwechsel

Ein ganz normaler Tag auf der Insel

Dr. Caroline Alexander ist Physiotherapeutin in England. Wenn sie einen interessanten Schulterpatienten hat, nimmt sie diesen mit in ihr Labor – nebenan! Dort appliziert sie transkranielle Magnetstimulation, misst mittels Elektromyografie (EMG) die muskuläre Aktivität der Rotatorenmanschette und hat von einer Tür zur anderen ihre Rolle gewechselt – von der Physiotherapeutin zur Forscherin am Bewegungssystem. Caroline Alexander ist kein Einzelfall. Ob in Australien, in den USA oder in Korea und Brasilien, die akademisierte Physiotherapie forscht und entwickelt, und zwar zu den großen Themen unserer Zeit wie chronische Rückenschmerzen oder Arthrose.
Deutschland hat momentan noch wenige Plattformen für physiotherapeutische Forschung, aber es gibt sie doch. ...


Abb. 1
Ein Student am IAFB beschäftigt sich
in seiner Masterarbeit mit dem Effekt
der getriggerten Elektrostimulation
nach einer vorderen Kreuzbandoperation
Abbildung: Dirk Lederer



weiter ... (für pt_Abonnenten)


Sie haben noch kein _Abonnement?
Profitieren Sie von dem umfangreichen Angebot für _Abonnenten!

Bestellinformationen


Zurück zum Inhaltsverzeichnis